Behandlungen am Körper:
Fettabsaugung

Die Fettabsaugung ist ein ideales Verfahren zur gezielten Korrektur von Problemzonen. Durch modernste Technologien können lokale Fettansammlungen dauerhaft entfernt werden.

Vor der Operation

  • Voruntersuchung durch den Hausarzt oder Internisten
  • Absetzen von blutgerinnungshemmenden Medikamenten wie Aspirin, Thomapyrin, oder auch Thrombo Ass mindestens eine Woche vor der geplanten Operation bis eine Woche danach.
  • Ebenso sollten Sie etwaigen Nikotin- und Alkoholkonsum einschränken.

Eingriff

  • Im Dämmerschlaf als tagesklinische Aufnahme
  • Operationszeit abhängig von Region und Ausmaß – etwa 1 Stunde pro Region
  • Am Ende der Fettabsaugung wird die schon vorab genau ausgemessene Kompressionswäsche angezogen

Nachbehandlung

  • Kompressionswäsche für 4-6 Wochen / 24 Std. tragen
  • Kein Sport für 4 – 6 Wochen
  • Keine Sauna od. Solarium für 6 – 8 Wochen
  • Für 4 – 6 Wochen: Hautpflege: Öl/Bodylotion mehrmals täglich die behandelte Region massieren

Nebenwirkungen/Komplikationen

  • Selten: Nachblutungen, Blutergüsse, Infektionen
  • Berührungsempfindlichkeit legt sich für gewöhnlich nach den ersten Wochen

Das Wichtigste auf einen Blick

  • OP–Dauer: zwischen 60 Minuten und 3 Stunden, je nach Aufwand
  • Narkose: Örtliche Betäubung mit Dämmerschlaf
  • Klinikaufenthalt: ambulant oder 1 Nacht stationär
  • Miederhose für 4 – 6 Wochen
  • Kein Sport, Sauna, Solarium für 6 Wochen
  • Gesellschaftsfähig: nach wenigen Tagen
  • Arbeitsunfähigkeit: wenige Tage / 1 Woche
Weitere Behandlungen am Körper:
Hinweis

Diese Information erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ersetzt auf keinen Fall ein persönliches Beratungsgespräch mit dem Arzt.